Wer bin ich?

Mein Name ist Thomas Staub. Ich bin Berufsschullehrer an der Gewerblich Industriellen Berufsschule Bern (GIBB) und unterrichte Fachunterricht bei den Informatikern.

Aber eigentlich ist mein Arbeitsplatz im Gehirn der Schüler. Das ist der Ort, an dem ich nachhaltig Spuren hinterlassen will.

Warum diese Webseite?

Eines meiner Hobbys ist das Lernen. Das mag vielleicht für ein paar etwas komisch klingen, andere sagen vielleicht, sie seinen vielseitig interessiert. Sicher ist: Mein Hobby ist einer der Gründe warum ich Berufsschullehrer wurde.

Mit dieser Webseite möchte ich das Lernen und meine Informatikkenntnisse kombinieren.

 

Impressum

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.

In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

Thomas Staub
Süderen
3618 Süderen

Datenschutzerklaerung der Webseite

Webseite: https://www.thomasstaub.ch

Anrede:

Vorname: (Pflichtfeld)

Nachname: (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Firma:

Adresse:

PLZ:

Ort:

Telefon

Betreff:

Nachricht:

 

2 Gedanken zu „Über mich

  • 13. Juni 2016 um 17:06
    Permalink

    Sie haben mich schon mehrmals mit diesen Videos gerettet!

    Sie erklären ruhig undkorrekt und Sie erklären es wirklich äusserst gut! Ich hoffe, ich werde in den nächsten paar Jahren meiner Lehre mal persönlich auf Sie stossen. Niemand hat es bis jetzt geschafft, mir diese Module so zu erklären wie Sie!

     

    Danke!

    Antworten
  • 7. Juli 2016 um 6:31
    Permalink

    Hallo Herr Staub,

    ich muss einen kleinen Vortrag in meiner Klasse über PGP halten.

    Ich wollte fragen, ob ich Ihre 3 Powerpointvorträge haben kann?

    Grüße

    David Petry

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.